Robert von Olberg
von Olberg mit Schulz, Landesdeligiertenkonferenz, Foto: patroehring.de

Kandidaten im Wahlkampf: Rastlos durch den Tag

Robert von Olberg, Porträt

Robert von Olberg • 03. August 2017

Jetzt aber wirklich: Sieben Wochen vor der Bundestagswahl heißt es für Kandidaten und Parteien Klotzen statt Kleckern. Robert von Olberg gewährt einen Einblick in seinen Wahlkampf-Kalender, der für alles Platz lässt außer für Schlaf.

Mehr...

Die etwas andere Podiumsdiskussion

Lena Rosa Beste, Foto: patroehring.de

Lena-Rosa Beste • 19. Juli 2017

Wenn Menschen an Podiumsdiskussionen zu Wahlen denken, stellen sie sich meistens das Gleiche vor: Vertreter*innen verschiedener Parteien sitzen nebeneinander auf einer Bühne, ihnen werden vorausgewählte Fragen präsentiert, die auch aus einer beliebigen Talkshow von Plasberg bis Illner stammen könnten und nicht selten sitzen Anhänger in Fraktionsstärke bereits im Publikum. Bei der Diskussion, die durch die Evangelische Bildungsstätte Münster ausgerichtet wurde und bei der ich unseren Kandidaten Robert von Olberg begleiten konnte, war alles anders – und deshalb auch besonders wichtig.

Mehr...

„Ehe für alle“: Einen historischen Moment hautnah erleben

Robert von Olberg, Porträt

Robert von Olberg • 13. Juli 2017

Wirklich hektisch wird es im Bundestag nur selten, meist läuft alles streng nach Protokoll. In den Tagen vor der Abstimmung über die „Ehe für alle“ war das anders. Der SPD-Kandidat Robert von Olberg war live dabei: Das große Ziel „Deutscher Bundestag“ vor Augen, nutzen Kandidatinnen und Kandidaten wie ich jede Gelegenheit, persönlich in der Herzkammer unserer Demokratie zugegen zu sein.

Mehr...

Mit 140 Zeichen direkt in den Bundestag

Robert von Olberg, Porträt

Robert von Olberg • 29. Juni 2017

Wahlen werden nicht mehr auf der Straße gewonnen, sondern im Netz. Aussagen wie diese liest und hört man allerorten, wenn über die Parteien, Kandidatinnen und Kandidaten vor Wahlen berichtet wird. Und in der Tat stellt man als Kandidat schnell fest: Ohne Online geht es nicht und diskutiert wird nicht mehr nur am Stand, sondern munter auch bei Facebook, Twitter und Co. #RvO17

Mehr...

Wenn es mitten im Wahlkampf plötzlich still wird

Robert von Olberg, Porträt

Robert von Olberg • 15. Juni 2017

Wahlkampf ist oft schnell, bunt und laut. Für intensive Gespräche bleibt wenig Zeit. Das war vor kurzem anders als ich mich mit drei afghanischen Flüchtlingen und ihren Betreuern getroffen habe. Auf einmal wurde es ganz still.

Mehr...

Wahlkampfbegegnungen: In Münster kennt man sich

Robert von Olberg, Porträt

Robert von Olberg • 16. Mai 2017

Manch einer sagt, Münster sei ein Dorf. Bei mehr als 300.000 Einwohnern kann ich das nicht unterschreiben. Aber meine Erfahrungen aus dem Bundestagswahlkampf zeigen: In Münster ist man vielen Menschen schon mal über den Weg gelaufen.

Mehr...

„Hallo, ich bin der Neue!“ Auf Vorstellungstour in Münster

Robert von Olberg, Porträt

Robert von Olberg • 16. Mai 2017

Bis zur Bundestagswahl am 24. September ist es noch lange hin. Die Termindichte sollte sich also bei mir noch in Grenzen halten. Wirklich? Nein, natürlich nicht! Denn gerade wenn man zum ersten Mal kandidiert, ist man gut beraten, nicht nur auf den kurzen Sprint in den letzten Wochen unmittelbar vor der Wahl zu setzen.

Mehr...

Der Schulzzug sorgt für Schwung in Münster

Robert von Olberg, Porträt

Robert von Olberg • 31. März 2017

Großer Bahnhof bei uns in Münster: Der Schulzzug ist durch die Stadt gerollt. Zur Landesdelegiertenkonferenz der NRWSPD am Samstag kamen nicht nur mehrere hundert Delegierte und etliche Gäste, sondern auch unser frisch gewählter Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat Martin Schulz.

Mehr...

Wohnungslosigkeit? Doch nicht in Münster! Oder doch...?

Meik Tafelski

Meik Tafelski • 31. März 2017

Als ich hörte, dass unser Bundestagskandidat Robert von Olberg einen Termin beim Haus der Wohnungslosenhilfe (HdW) hat, fragte ich sofort nach, ob ich ihn begleiten könne. Ich interessiere  mich sehr für die Sozialpolitik in Münster, war aber bisher noch nie persönlich in einer sozialen Einrichtung. Mich treibt seit längerem vor allem eine Frage um: Wie kann es sein, dass Schätzungen zufolge in Deutschland im Jahr 2017 noch immer 500.000 Menschen wohnungslos sind? Um der Frage auf den Grund zu gehen, haben wir uns mit Thomas Mühlbauer getroffen. Er leitet das HdW und arbeitete dort schon vorher mehrere Jahre als Sozialarbeiter.

Mehr...